Die Soraer Jahn - Orgel

Die Soraer Orgel wurde im Jahre 1874 von Nikolaus Jahn und dessen Sohn, Julius gebaut. Sie besitzt eine mechanische Ton- und Registertraktur. Die Pfeifen bestehen aus den Materialien Holz und Zinn.

Auch die Orgel wurde beim Beschuss der Kirche am 06. Mai 1945 beschädigt und im Zuge der Beseitigung der Schäden im Jahr 1948 erneuert. Viele Details konnten nicht erneuert werden und blieben durch Abdeckungen verborgen. Dafür schmückte die Taube vom Deckel des Kanzelaltars von nun an das Haupt der Orgel.

Im Jahre 2006 erfolgte an der Orgel eine Generalüberholung ausgeführt durch die Orgel-Restaurierungswerkstatt Lindner/ Radebeul. Zwischen 2006 und 2007 wurde auch das Prospekt restauriert und man entdeckte originale Verzierungen wieder, welche durch die Mithilfe einiger Gemeindeglieder nun in vollem Glanz wieder erstrahlen.