Datum: 29.02.2020

Spendenaufruf - Fußboden Kirche Sora

In  diesem  Jahr  feiert  die  Kirche  Sora  ihr  250-jähriges  Kirchenjubiläum. 

Das  jetzige  Kirchengebäude wurde am 11. 11. 1770 geweiht.2020  soll  am  15.  November  in  Sora  ein  Festgottesdienst  gefeiert  werden, alles Weitere dazu erfahren Sie im nächsten Kirchenbrief.

Dieses Jubiläum ist Grund zur großen Freude und Dankbarkeit. Jedoch müssen bis dahin noch so einige Hürden genommen werden. In den letzten Tagen ist die Glastrennwand für den neuen Gemeinderaum eingebaut worden. Die Wände der Kirche erstrahlen seit Dezember in einem hellleuchtenden, barocken Gelb (gemäß originalem Befund).Die Holztreppen zu den Emporen sowie die Dielung auf den Emporen werden zur Zeit eingebaut.  Die  Decke  der  Loge  und  die  Außenwände  in  den  beheizten  Räumen  erhal-ten Wärmedämmung. Vieles muss noch geschehen. Dankbar zu berichten ist: Es gab er-staunlich  viele  Spenden  in  den  letzten Wochen  von  Gemeindegliedern,  Freunden  und Förderern der Soraer Kirche, die zum Gelingen der großen Umbaumaßnahme beitragen.Der Aufruf „Lampenpate“ zu werden, ist nicht verhallt, sämtliche Leuchten in der Kirche wurden daraufhin durch Spenden finanziert.

Ursprünglich war geplant, nur den Gemeinderaum mit einem neuen Fußboden zu ver-sehen. Aus Gründen der Staubbelastung für die Einbauten der Kirche und die Orgel bei späteren Baumaßnahmen wurden jedoch der Altarraum und die restlichen Bereiche des Kirchenschiffs mit einem Betonfußboden versehen. Dabei war im Vorfeld deutlich, dass nicht alle Flächen mit dem neuen Bodenbelag versehen werden können. Die Spenden ermöglichen jedoch, dass auch der Altarplatz zusätzlich zum neue Gemeinderaum mit Solnhofer Natursteinplatten (kein Sandstein) belegt werden kann.Für  die  Fußbodenfläche  zwischen  Gemeinderaum  und  Altarplatz  werden  Spender  ge-sucht. Die Steinplatten werden in 30 cm breiten Bahnen verlegt. Eine Bahn kostet 400 €, eine halbe Bahn 200 € und eine viertel Bahn 100 €. Jeder Spendenbetrag hilft weiter.Auf dem Grundrissplan vom Kirchenschiff wurde sichtbar gemacht (erkennbar an der Einteilung in Platten), dass bereits in der letzten Woche 6 komplette Bahnen von insge-samt 23 benötigten Bahnen gespendet worden sind.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: Kirchenbezirk Dresden Nord – Kassenverwaltung

Bank: Bank für Kirche u. Diakonie

IBAN: DE 37 3506 0190 1667 2090 52

BIC:   GENO DE D1 DKD

Zahl.-grund: RT 2341, Kirche Sora, Fußboden

Im Namen des Kirchenvorstandes vielen Dank allen Spendern und den unermüdlichen, ehrenamtlichen Helfern.

Zurück zur Übersicht