„Mit jedem neu geborenen Kind wird die Welt ein Stück reicher.“, so beschreibt Silke Mors ein großes Geschenk. Ein Kind beschenkt aber nicht nur die Eltern, die Familie, sondern auch alle anderen um es herum. Auch wir als Kirchgemeinde sind eine Familie und dürfen dankbar sein über unseren Kindersegen. Nicht groß sind unsere Dörfer, die zu der Kirchgemeinde gehören und dennoch wären die Gottesdienste, die Pfarrhäuser ohne unsere Kinder gar nicht denkbar. Kinder gestalten das Gemeindeleben aktiv mit und machen es reicher.

Sie im Blick zu haben ist die Aufgabe von Familie. Wir sind angehalten sie ernst zu nehmen als Menschen, anzunehmen, zu lieben, in Verantwortung zu erziehen und auf ihrem Lebens- und Glaubensweg zu begleiten. Bereits Jesus richtete sein Augenmerk besonders auf die Kinder und forderte uns Erwachsene auf ein wenig wie sie zu sein.